Handwerken in kleiner Runde

und freies Handwerken

 

An diesem Kurs können Sie Hundepfeifen, Lederleinen & -halsbänder und Felldummys herstellen.  Wiederholer sind willkommen. Die Halsbänder werden geflochten und nicht genäht.

 

Daten:

Jeden ersten Samstagmorgen im Monat – ausser Juni, Juli, August

von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr

8.1./5.2./5.3./2.4./7.5./Sommerpause/ 3.9./1.10./5.11./3.12.

 

Kursort: Zürcherstrasse 35, 8424 Embrach

 

Kursleitung: Peter Giger, Jolanda Giger (fürs Dummy nähen)

 

Kosten: Fr. 100.– + Materialkosten

«Wiederholer», die praktisch selbstständig arbeiten bezahlen Fr. 50.–

 

Teilnehmer

Maximal 4 Teilnehmer

 

 

Gesetze und Verordnungen

Was wir Jagdhundehalter wissen sollten

 

Marie-Louise Bienfait schildert leicht verständlich die gesetzlichen Vorgaben rund um die praktische Jagdhundeausbildung und -prüfung, den Einsatz des Jagdhundes und die Organisation von Veranstaltungen mit Hunden. Anschliessend ist ausreichend Zeit für Fragen & Antworten.

Die Referentin Marie-Louise Bienfait ist Baselbieter Kantonstierärztin. Sie hat Rechtswissenschaften und Veterinärmedizin in Deutschland studiert und arbeitet seit 16 Jahren in der Schweiz. Sie ist selbst Jagdhundehalterin und Leistungsrichterin.

 

Datum: Sonntag, 27. März, 9.30 – 12.30 Uhr

Kursort: Region Zürich

Kosten: Fr. 100.–

 

 

Fangschuss-Kurs

 

Jährlich stattfindender Fangschuss-Kurs für Jungjägerinnen und Jungjäger, aber auch für den erfahrenen Jäger. Inhalt ist das fachgerechte Anbringen eines Fangschusses sowie das Kennenlernen der passenden Waffen und Munition. Das ist ein Theorie- und Praxiskurs mit dem Kursleiter Paul Haibucher, Schiessinstruktor und Jagdaufseher.

 

Datum: Samstag, 20. August

Ort: Kloten

Dauer: 15 bis ca. 18 Uhr

Kosten: Fr. 60.–

 

Profi-Anschuss-Seminar

 

Theorie und Praxis mit dem Profi  Alexander Kelle, Autor der dlv-Sonderhefte «Pirschzeichen» und «Jagdhunde – Schritt für Schritt bis zum erfolgreichen Einsatz», App «Pirschzeichen» sowie «6'000 Nachsuchen – eine Auswertung von Alexander Kelle». Führt und züchtet Alpenländischen Dachsbracken (zur Nachsuche und zur Stöberjagd). Revierleiter bei den Bayerischen Staatsforsten Frankenwald.

 

Datum: in Planung für 2023

Theorie von 9 bis 12 Uhr, Praxis von 14.30 bis 17 Uhr

Kursort: Lufingen (Theorie), Kloten (Praxis)

Erster Hilfe-Kurs für Jagdgebrauchshunde

 

Wir führen alle zwei Jahre den «Erste-Hilfe-Kurs für den Jagdgebrauchshund» durch. Inhalte sind Basiswissen «Der gesunde Hund», «Wann ist es ein Notfall», «Was tun im Notfall», «Unfälle bei der Jagd», praktische Sofortmassnahmen. Mit Dr. med. vet. Emanuele Castelli (Oberarzt Kleintierchirurgie Tierspital Zürich und Jäger).

 

Daten: Samstag, 25. Juni

Dauer:  8.30 bis ca. 12.30 Uhr

Kursort: Region Embrach

Kosten: Fr. 160.–, Abgabe von Infomaterial

Infoanlass zu verschiedenen Ortungsgerätetypen

 

Arthur Jeanguenin (www.the-hunter.ch) stellt verschiedene Ortungsgeräte vor und beantwortet gerne Ihre Fragen.

 

Datum: in Planung

Dauer: 8.30 bis 11.30 Uhr

Kursort: offen

Kosten: Fr. 60.–

Frischfütterung BARF

 

Wir laden Sie herzlich ein zum Vortrag von Patricia Brönnimann, zertifizierte Ernährungsberaterin und 18 Jahre Erfahrung mit BARF. Inhaberin der Firma buon viando.

Sie wollten schon immer wissen, wie das denn eigentlich geht mit der Frischfütterung? Sie haben darüber schon viel gehört, können sich aber nicht wirklich etwas darunter vorstellen? Sie denken «… ich würde ja schon gerne – aber die viele Arbeit …?» Patricia Brönnimann erklärt kompetent worauf es ankommt beim Barfen und beantwortet sämtliche Fragen rund um die Rohfütterung.

 

Datum: Freitag, 27. Mai, 18 bis ca. 21 Uhr

Kursort: Kanton Zürich

Kosten: Fr. 80.—

 

 

 

Kommunikation & Medienarbeit

 

Einführung in die Mechanismen einer wirkungsvollen Medien- und Öffentlichkeitsarbeit für Jägerinnen und Jäger. Chancen und Risiken beim Bewältigen von Krisensituationen bei jagdlichen Fehlleistungen, Unfällen und allgemeinen Kampagnen gegen die Jagd.

Es erwartet Sie ein umfassendes Referat von Hans Peter Fäh mit filmischen Einspielungen positiver und negativer Beispiele. In Theorie und Praxis vermittelt der Referent Grundsätze zu Rhetorik und Argumentation in normalen und aussergewöhnlichen Lagen. Hans Peter Fäh ist ehemaliger Leiter Medienstelle der Stadtpolizei Zürich sowie Jäger, Jagdaufseher und Nachsucheführer.

 

Datum: Sonntag, 24. April, 9 bis 12 Uhr

Kursort: 8330 Pfäffikon

Kosten: Fr. 150.–

 

 

Referate

 

2022 halten wir keine Referate. Bisherige:

«Die Riechfähigkeit des Hundes», Vortrag über die Nasenleistung unserer Hunde sowie Ratschläge für die Praxis.

«Die Jagdspezifischen Prägungstage», Vortrag über unseren Lehrgang der jagdlichen Frühförderung und somit die besondere Starthilfe für den Jäger und seinen Jagdhundewelpen.

«Prägephase beim Züchter – eine verantwortungsvolle Aufgabe», Vortrag für Züchter und Interessierte.

Jagdliche Frühförderung bei Jagdhunden – Tipps und Anregungen zum Selbermachen, Vortrag für Züchter und Welpenerwerber

«Übungsmöglichkeiten für Stöberhunde», Vortrag mit Anregungen, was mit Stöberhunden trainiert werden kann.

«Der Jagdhund heute – was Jägerinnen und Jäger wissen sollten», Vortrag insbesondere auch für Jäger, die keinen Hund haben. Wissenswertes über die Haltung, Erziehung eines Jagdhundes und den Umgang mit Situationen bei der Jagd.

Ferner: «Anschüsse bestimmen» und für die Jägerprüfung: Themen «Hunde» und «Wald»

Jagdspezifische Prägungungstage und jagdliche Hundeausbildung

Jolanda und Peter Giger

Zürcherstrasse 35 , CH-8424 Embrach

+41 44 865 24 88, giger.j@gmx.ch